Verantwortung für unsere Mitarbeiter und für unsere Region

Über die gesamte Firmengeschichte hinweg hat sich Kübler & Niethammer stets für das Wohl, die Belange Ihrer Belegschaft und der Region eingesetzt. Dazu zählen allein im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts der Bau von Werkswohnungen, einem Kindergarten, einer Trinkwasserleitung, einer Schule und einer Turnhalle für die Gemeinde. Heute ist die Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Belegschaft und Betriebsrat von einem guten, dialogorientierten Miteinander geprägt. Aus dem offenen respektvollen Umgang resultieren eine Vielzahl verschiedener Betriebsvereinbarungen, etwa zur Lebensarbeitszeit, zur Gesundheitsvorsorge oder auch zu vermögenswirksamen Leistungen. Durch Renovierung sowie den Ausbau der Arbeits- und Gemeinschaftsräume wurden und werden die Arbeitsbedingungen stetig verbessert. Dabei legen wir Wert auf eine moderne, ergonomische und kommunikationsorientierte Arbeitsplatzgestaltung. Auch in der Zukunft wollen wir durch die Wahrnehmung unserer sozialen Verantwortung Arbeitsplätze in der Region sichern. Dazu stellen wir jährlich ca. 5 % der Belegschaftsgröße für Ausbildungsplätze und damit für junge Menschen aus der Region zur Verfügung. Mitarbeiterqualifikation verstehen wir als wichtigen Baustein unseres ständigen Verbesserungsprozesses. Zur sozialen Verantwortung für unsere Mitarbeiter als fester Bestandteil unseres Selbstverständnisses gehört die Entwicklung Ihrer Stärken und die Förderung der kollegialen Zusammenarbeit.